2 Gedanken zu „Räumliche Entwicklungskonzepte Nüziders und Bludenz zeigen festen Willen zur Auwald-Zerstörung

  1. Es ist nicht zu fassen, was sich diese Lobbyisten von ÖVP immer ausdenken. Das Volk insgesamt will die Restnatur der Republik zu sichern aber diesen Immergesrigen ist es anscheinend völlig egal. Sie benehmen sich wie der buchstäbliche „Elefant im Porzellanladen“. Diesen sog. Politikern muß man endlich die Tür vor der Nase zuschlagen und zeigen, daß wir noch verbindliche Gesetze haben, an die sich jeder zu halten hat. Sonst werden sie zu spät zu Rechenschaft zitiert, wenn die betroffene Bevölkerung plötzlich kein Trinkwasser mehr hat. Dann sind die Auen aber weg.

    • Leider sinnlos, absolut sinnlos, wirklich komplett sinnlos. Die Natur (und speziell die Auwälder) sind in Österreich komplett Das Interesse für den Naturschutz in Österreich findet lediglich im Internet statt. Es interessiert keine Sau! Die Wälder sind bereits abgeholzt und werden auch nicht mehr nachwachsen, da es keine Überschwemmungen mehr gibt. Was öffentlich geredet wird ist nur heisse Luft. Sie können nur dafür beten, dass Petrus einmal die Schleusen öffnet und uns ein Jahrtausendhochwasser beschert welches den Abschaum wegspült… aber wissen Sie was danach passiert: Dann schimpfen alle wie böse und gemein doch Mutter Natur ist. Aber die Zuständigen sollen nur so weiter machen, die Wut steigert sich täglich und schürt den Hass auf diese Menschen.

Kommentar verfassen